1. Anthropogene Klima Katastrophe
hier: ...vom Menschen verursachter Treibhauseffekt

Inhalte

1.1. Vorbemerkungen
1.2. Wissenschaftlicher Popanz oder Realität ?
1.3. Definition der Globaltemperatur


1.1. Vorbemerkungen

Noch nie war die Angst vor einer Klimakatastrophe so groß wie heute.
Oft gelesen und viel gehört sind folgende Aussagen:

  • Die Erde wird unnatürlich wärmer
  • Die Polkappen schmelzen ab
  • Der Meeresspiegel steigt ungewöhnlich an
  • Die Alpengletscher schmelzen stärker ab
  • Weltweit nehmen die Unwetter zu
  • Seit der Industrialisierung hat sich das Klima aufgeheizt
  • Die Menschheit sorgt durch steigenden CO2-Ausstoß für einen zusätzlichen Treibhauseffekt.

1.2. Die Klimakatastrophe – Wissenschaftlicher Popanz oder Realität?

Politiker müssen weitgehend ohne Sachverstand arbeiten und holen sich deshalb Gutachten von Fachleuten, deren Sachverstand sie wiederum nicht beurteilen können. Es bleibt also noch der Blick in die Medien, eine Landschaft, in der Auflagenziffern und Einschaltqoten mehr gelten als ernsthafter Journalismus. Also brauchen wir Katastrophen, die sich dem Mediengeniesser am besten verkaufen. Auch dem Politiker. Und der zieht nun seine Schlüsse aus den am meisten verbreiteten Darstellungen. Denn gedrucktes oder Talkshow gesendetes muß schließlich wahr sein.

Eigentlich sollten Wissenschaftler per Definition an der reinen Wahrheit interessiert sein, denn alleine so sind sie für jede Gesellschaft ein unverzichtbarer Bestandteil.  Doch Wissenschaftler, deren Einkünfte von der Politik (also vom Steueraufkommen) abhängen, müssen in der realen Welt ihren Geldgebern, den  Regierungsparteien, gefügig sein.

Haben also Politiker aus den Medien erfahren, welcher Popanz gerade am häufigsten öffentlich beachtet wird,  dann ist es zum wissenschaftlich begründeten Schreckgespenst nicht mehr weit. So wird Wissenschaft zum willfährigen Instrument der Poltik, auch in der bedauerlichen Szene zur drohenden Klimakatastrophe, angezeigt durch den Anstieg der GOBALEN TEMPERATUR.

1.3. Globaltemperatur

Gemittelte Jahres-Durchschnitts-Temperatur aus 1400 von 9500 Meteorologischen Mess-Stationen

gyav

Tgyav = Sum(Tyav 0001:Tyav 1400)/1400

Was ist das eigentlich: Die Globaltemperatur ?

Nach Angaben der World Meteorological Organisation [34, S.114] können die Meteorologen auf 9500 Meteorologische Mess-Stationen (MMS) zurückgreifen. Davon werden 1400 MMS zur Konstruktion der GlobalenTemperatur herangezugen. Jede dieser 1400 MMS errechnet aus mehreren Messungen am Tage eine Tagesdurchschnittstemperatur. Diese wird dann über 365 Tage zur Jahresdurchschnittstemperatur gemittelt (Tyav).

Der Mittelwert aus diesen 1400 Jahresdurchschnittstemperaturen ist als Globaltemperatur definiert (Tgyav).